Die wichtigsten Punkte zur Auswahl einer TV tauglichen Sport - Flutlichtbeleuchtung 

Die Anforderungen an die Beleuchtungsqualität steigen enorm. Wer heute auf LED umbaut sollte auch jetzt schon den Blick auf die zukünftigen Anforderungen werfen. In diesem Block finden Sie die wichtigsten Punkte die Sie bei Ihrer Auswahl unterstützen.
Typische Anwendungen sind im Stadion, Arena, Halle, Ski, Skisprung etc.

Dabei unterscheiden sich Sportarten zum Teil sehr in den Anforderungen.

Medienanforderungen
Diese erhält man bei den Betriebsgesellschaften bzw. Verbänden der jeweiligen Sportart. Manchmal auch von der zuständigen TV Anstalt. Zum Teil müssen auch mehrere Anforderungen gleichzeitig erfüllt werden z.B. UEFA und DFL.

Dabei sind folgende Werte vorgegeben:

  • Beleuchtungsniveaus, Gleichmäßigkeiten und Ungleichmäßigkeiten in horizontaler, vertikaler und Kamerarichtung(en) festgelegt.
  • Max. Zulässige Blendung
  • Bereiche der zulässigen Leuchten Installation
  • Manchmal auch die zulässigen Einstrahlwinkel (meistens bei hoch reflektiven Untergrund wie Eis, Schnee etc.), Positionen an denen installiert werden darf und wo nicht.
  • Farbqualität der Beleuchtung Ra/CRI
  • Spezifische Anforderungen, wie z.B. Spiegelungsvermeidung etc.

Folgende Punkte sollte man bei der Auswahl beachten:

  • Werden die Medienanforderungen erreicht ?
    Mit AAA-Lux kein Problem
  • Gewichte: Es gibt hier sehr große Unterschiede. Beachten muß man hierbei die das Gesamtgewicht inklusive LED Treiber. Ist das Statisch zulässig ? Da die Gewischte z.T. sehr hoch sind, hat dies auch Einflüsse auf den Installations- und Wartungsaufwand.
    Einzigartig: AAA-Lux Leuchten haben nur 22kg bei 1550W und über 200000 Lumen
  • Wird eine Lichtshow Möglichkeit benötigt ? Kann dadurch ein weiterer Nutzen erzielt werden wie z.B. für Konzerte und Veranstaltungen ?
    Bei AAA-Lux via DMX, ModBus oder DALI
  • Max. Leistungsaufnahme ? 
    Bei AAA-Lux max. 1550 W
  • Einschaltströme: 
    Bei vielen LED Flutlichtern werden Einschaltströme von dem bis zu 4-fachen des Nennstroms erzielt. 
    AAA-Lux Leuchten haben keinen Einschaltstrom ! 
  • Stromgeneratoren: Aus dem Zusammenhang der Leistungsaufnahme und Einschaltströme ergibt sich die nötige Auslegung der Generatoren.
    Bei AAA-Lux muß nur die max. Leistungsaufnahme dafür berücksichtigt werden.
  • Ist das System ohne großen Aufwand erweiterbar. Ist das Statisch überhaupt möglich ?
  • Bei AAA-Lux in den meisten Fällen ohne Problem möglich
  • Wartung ? Sind die Leuchten einfach zu warten und reparieren ?
    Bei AAA-Lux: Modulares System Treiber und LED Modul, vor Ort tauschbar ohne Einstellungen zu verändern.
  • Montageaufwand ? Ist der LED-Treiber schon an der Leuchte montiert ? Werden spezielle Halterungen benötigt. 
    Bei AAA-Lux ist der Treiber an der Leuchte montiert und die Montage erfolgt wie bei der Standard Beleuchtung über Bügel.
  • Elektrischer Anschluß: 
    Benötigte Kabelquerschnitte ?
    Bei Umbau: Wird eine Neu Verkabelung benötigt oder kann die vorhandene genutzt werden ? 
    Bei AAA-Lux einfach berechenbar. Beim Umbau Meistens wird die vorhandene Verkabelung verwendet. Diese reicht oft auch für eine Erweiterung aus.
  • Dimmbar ?
    AAA-Lux Leuchten sind grundsätzlich dimmbar

Die wichtigsten Arbeitsschritte

1

Vorauswahl:

Medienrichtlinien erfüllt ?
Statisch OK ?
Elektrischer Anschluß ?
Mechanischer Anschluß ?

2

Weitere Qualifizierung:

Eigene Anforderung wie Lichtshow
Dimmbar
Erweiterbar
Einfache Montage
etc.

3

Service:

Wartung
Garantie
After-Sales

4

Vergabe:

Verhandlung
Zeitrahmen
Auftrag
Montage
Inbetriebnahme
Abnahme

Links zu einigen Verbänden bei denen Sie die jeweils gültigen Medienrichtlinien erhalten können:
DFLDELDHBDTBDSVUEFAFIFA 
weitere Folgen